Wenn die Lichter ausgehen, wessen Fehler ist das?

Es gibt Gesetze, die die Mieter vor Belästigung durch den Vermieter schützen. Eines der Gesetze, nach denen Grundbesitzer nicht brechen dürfen, ist das Abschalten von Versorgungsleistungen, die vom Vermieter geliefert werden sollen. Wenn Sie eine Wohnung mit Nebenkosten mieten, dürfen Sie nicht vom Vermieter getrennt werden. Der Vermieter muss diese Leistungen bis zur Beendigung des Mietverhältnisses oder bis zum Ende des Mietverhältnisses zur Verfügung stellen.

Wenn ein Vermieter die Gesetze bezüglich der Mieterrechte an Versorgungsunternehmen nicht einhält, wird der Vermieter für die Folgen der Abschaltung der Versorgungsunternehmen verantwortlich. Wenn der Vermieter versucht, ohne Zustimmung des Mieters in die Wohnung einzureisen und die Nebenkosten zu trennen, hat der Mieter das Recht, einen polizeilichen Bericht vorzulegen, in dem der Vermieter als illegale Einreise in die Wohnung benannt wird.

Es ist üblich, dass der Vermieter die Nebenkosten liefert, wenn sich mehr als eine Wohnung in einer Wohneinheit und nur eine Stromversorgung befindet. In den meisten Wohnungen, die einen Schutzschalter enthalten, wird der Strom normalerweise vom Vermieter ausgeführt und geliefert. Mieterstrom liegt nicht in der Verantwortung des Vermieters, wenn der Vermieter die Wohnung oder das Haus als Nebenkosten vermietet. Wenn die Nebenkosten nicht enthalten sind, ist der Mieter für die Kosten aller Rechnungen verantwortlich, die mit Nebenkosten in der Wohnung oder in der Wohnung verbunden sind.

Wenn für die Einrichtung der Energieversorgungsunternehmen Gebühren erhoben werden, z. B. für den Strom, ist der Vermieter für diese Gebühren ebenfalls nicht verantwortlich. Sie zahlen die Einlagen für die Versorgungsunternehmen nicht, es sei denn, sie haben sich bereit erklärt, solche Kosten zu zahlen. Wenn ein Mieter in ein Haus zieht, muss er sich an seine örtlichen Versorgungsunternehmen wenden, um ihm mitzuteilen, dass er die Versorgungsunternehmen auf seinen eigenen Namen übertragen muss, wodurch der Vermieter nicht mehr für die Versorgungsunternehmen verantwortlich ist.

In den meisten Apartmentkomplexen wird der Mieter für die Nebenkosten verantwortlich gemacht. Dies ist jedoch von Apartment zu Apartment unterschiedlich. Einfach, weil der Vermieter die Versorgungsunternehmen liefert, bedeutet dies nicht, dass er das Recht hat, die Verbindung zu trennen oder die Versorgungsunternehmen illegal abzuschalten, wenn er dies für nötig hält. Dies beinhaltet die Zeit, in der ein Mieter seine Miete nicht bezahlen kann. Wenn Sie Mieter sind und festgestellt haben, dass der Vermieter zu einem bestimmten Zeitpunkt in die Wohnung eintritt, um Strom, Gas oder Wasser zu trennen, müssen Sie sich an einen in Ihrem örtlichen Versorgungsbezirk befindlichen Anwalt und einen Rechtsanwalt wenden. In diesem Fall werden der Vermieter und der Mieter darüber informiert, welche Rechte die andere Person besitzt und was getan werden kann, wenn eine der Parteien die Gesetze und Rechte verletzt. In diesem Fall kann der Vermieter das Mietverhältnis aufheben und die Mieter bitten, sich aus der Wohnung zu entfernen, in der sie vermieten. Aus diesem Grund müssen Sie wissen und verstehen, wie Ihre Mieterrechte gemäß den Bestimmungen für gerechte Wohnungen sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *